Österreichs Gesundheitsmagazin

» zur NEWS LEBEN Startseite

3.7.2012 16:25

Blatt für Blatt ein Salatgenuss

  • Ein knackiger Blattsalat bringt Frische ins Essen
Blatt für Blatt ein Salatgenuss

Sommerzeit ist Salatzeit. Ein knackiger Blattsalat bringt Frische, Farbe und Leben ins Essen. Aber nicht nur das: Ein Salat schmeckt sehr gut, liefert wenige Kalorien und ist vielfältiger als so manch anderes Gemüse: LEBEN zeigt leckere Salatideen!

Auch das beste Essen ist ohne Salat irgendwie kein richtiges Essen, und gerade im Sommer ist Blattsalat aller Art unangefochten das Trendgericht. Gut so, denn die oft bemühte Formel "grün = gesund" trifft auf Blattgemüse ganz besonders zu, es steckt voller Vitamine und Mineralstoffe, allen voran Eisen und Kalium, bei gleichzeitig sehr wenigen Kilokalorien. Je später die Saison, desto mehr bioaktive Substanzen sind im Blatt enthalten, einige Sorten wie Radicchio, Endivie oder Chicorée bilden zusätzlich aromatische Bitterstoffe, die die Verdauung bzw. auch den Appetit anregen.

Vom richtigen Umgang
Damit diese gesunde Power erhalten bleibt, sollte Salat aber sehr vorsichtig behandelt werden: Blattsalat immer möglichst frisch kaufen und am besten auch sofort verarbeiten. Frischen Salat erkennt man daran, dass sich die Köpfe fest anfühlen und die Blätter unversehrt und knackig sind. Zarte Köpfe und Blätter halten im Eiskasten
in großen luftdichten Dosen oder Plastiksackern ein bis drei Tage. Festere Köpfe bleiben – in ein feuchtes Tuch oder in Papier gewickelt – im Gemüsefach bis zu zwei Wochen frisch. Schon geputzter
Salat hält in Dose, Sackerl (vor dem Verschließen ein wenig aufblasen) oder Tuch ein bis zwei Tage. Achtung: Salat nie neben nachreifendes Gemüse wie Tomaten legen, das lässt ihn welken. Und natürlich gilt auch für dieses Gemüse: Je länger gelagert, desto mehr wertvolle Vitamine und Mineralstoffe gehen verloren.

Die köstlichsten Rezepte im LEBEN 07-08/12.

3.7.2012 16:25
Seite bookmarken bei: ? Hilfe
pixel